Grundsätzlich sollte das Ziel eines Webseiten-Relaunch sein, die eigenen Seiten in jeder Hinsicht besser und lesbarer zu gestalten sowie die Informationen für Nutzer und Google gleichermaßen besser auffindbar und nutzbar zu machen. Optimiert man seine Website und dreht an mehreren Stellschrauben gleichzeitig, schleichen sich oft unliebsame Fehler ein, welche weitreichende negative Folgen haben können. So bleiben nach einem Relaunch allzu häufig die Besucher über die Google-Suche aus. Doch das muss ja nicht sein!
Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung und ein gefahrloser Webseiten-Relaunch sollte für wirklich jeden möglich sein. So entstand die Relaunch-Fibel: Dies sind 11 Relaunch-Regeln erklärt anhand des kölsche Jrundjesetz (lies: Grundgesetz). Einprägsam, unterhaltsam und praxisnah.