Auch im Hinblick auf soziale Medien beschäftigt sich die Medienforschung immer häufiger mit der Frage, wann man die User wie und wo am besten erreichen kann. Die Rede ist dabei von sogenannten »Nutzungssituationen«. Denn das Interesse der Menschen ist sowohl Tagesform als auch Tageszeit abhängig. Die Medienforschung liefert hier eindeutige Hinweise, die dabei helfen, situativ entlang der Gewohnheiten und Bedürfnisse der User Content zu produzieren und zu distribuieren.