Frankfurt, 12. Mai 2015

Beginn: 09:15 Uhr - Ende: ca. 17:30 Uhr


Moderation:
Daniela Zimmer, Ressortleitung E-Commerce, INTERNET WORLD Business


Die Trends im Online-Marketing: Von Automatisierung über Content Marketing bis Branding (Impuls)

Daniela Zimmer, Ressortleitung E-Commerce, INTERNET WORLD Business


Blick hinter die Kulissen des Online-Wahlkampf der FDP in Hamburg im Februar 2015

Noch im Dezember 2014 schien der Wiedereinzug in die Hamburgische Bürgerschaft vor dem Hintergrund von Wahlprognosen undenkbar: gerade einmal 2% wurden prognostiziert. Neben dem klassischen Wahlkampf setzte die FDP Hamburg stark auf Online und Social Media. Nach 77 Tagen Wahlkampf erreichte die Hamburger FDP einen Wahlerfolg von 7,4%.Einblick: Auf welche Online-Medien wurde mit welcher Strategie gesetzt & was sind messbare Ergebnisse?

Svenja Teichmann, CEO, crowdmedia GmbH
Claas Voigt, Stellvertretender Landesvorsitzender FDP Hamburg


Google Shopping – kontrolliert zum Erfolg

Kirill Stoll, PPC Campaign Manager, crealytics GmbH


Von der Fabrik zum Kunden: Multichannel-Marketing in der Erotikbranche
FUN FACTORY als Hersteller von Toys hat sich über die Jahre mehr und mehr den Gegebenheiten angepasst und sich den Endkunden gegenüber direkter aufgestellt. Eigene Flagship-Stores, Website, Newsletter, Social Media, Blog, etc. - über die Schwierigkeiten und Herausforderungen, welche die neuen Medien so mit sich bringen. Denn: Immer mehr Verbraucher kaufen online. Gleichwohl wird der Unterschied zwischen Produkten immer schwieriger messbar und für den Kunden erlebbar: Wie fühlt sich ein Produkt an, was für ein Gefühl bekomme ich, wenn ich es in der Hand halte, warum vibriert Toy A besser als Toy B. Der Kunde hat in der Online-Welt weniger Möglichkeiten, Produkte zu differenzieren. Bei Produkten, die sich mit dem Körper und Sexualität auseinandersetzen, ist das eine echte Herausforderung. FUN FACTORY stellt sich der Problematik und versucht, über Cross-Marketing alle Kanäle zu vernetzen und den Kunden ganzheitlich zu betrachten.

Alper Iseri, Head of New Media & IT, FUN FACTORY GmbH


Marketing im Social Media rechtssicher gestalten

Christian Kuss, LL.M., Rechtsanwalt, Senior Associate, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH


Der Beobachter ist die Quelle von allem
Das Buhlen um die Kunden. Der Konsum stagniert bzw. sinkt in der heutigen Zeit. Die Marketingaktivitäten und deren Tricksereien nehmen unglaublich zu. Alles davon verbraucht Arbeitszeit und mentale Energie. Sind diese Strategien die Besten, die Richtigen? "Es braucht eine andere Perspektive auf den Konsumenten. Schließlich ist der Beobachter, der Konsument, die Quelle von allem.

Harald Sturm,Geschäftsführer/Dozent, NGM Next Generation Media - Content Marketing Agentur


Mobile First – Warum das Mobile-Segment ein strategischer Wachstumsmarkt ist
Die rasante Verbreitung von Smartphones, immer günstigere Zugangstarife und eine zunehmend mobile Internetnutzung haben sowohl die Mediennutzung von Verbrauchern verändert als auch die Kommunikationsstrategie von Unternehmen und Werbungsreibenden beeinflusst. Digitale Angebote und Werbespendings müssen dahin, wo die Konsumenten sind - und das ist der Mobile-Kanal. Denn schon in zwei bis drei Jahren wird es die ersten Marken geben, die mehr mobile als stationäre Internetnutzung verzeichnen. Nur wer darauf vorbereitet ist, indem seine digitale Strategie und seine Produkte auch mobil funktionieren, wird auch von den mobilen Potenzialen nachhaltig profitieren können.

Oliver von Wersch, Geschäftsführer, G+J Digital Products


Workshops *

SEO für große Websites- Aktuelle SEO Strategien & Predictive SEO

Herbert Hartung, Geschäftsführer, isa-media GmbH


Programmänderungen vorbehalten
* Begrenzt auf 25 Teilnehmer, Vorabregistrierung notwendig. Es werden keine Anbieter / Agenturen zugelassen.